Amy Lee

ich bin eig. n ganz normales mädchen.. 15 yahre ald, geh auf n gymnasium, wohn mid mein' eltern, meim bruda und unsra katze in ner wohnung.

wir ham nich besonders viel geld, seit wir diese wohnung gekaufd habn, und seit unser auto letztens im tüv durchfiel und wir plötzlich n neues brauchtn, und meine mutta kann nich arbeitn. 1. schon ma wegn meim bruda, weil der dauernd krank is oda sons was had. had zwar nen ganztags-platz im KG, is aba trzd. komplizierd. 2. is sie nich mehr die yüngste, und weil meine eltern auch noch aus kasachstan hierhin kamen, wirds dadurch noch schwieriger für sie, weil man in asien ya nich vernünftig ausgebilded wird.. -.- 3. sie is krank.

zusammen mid der familie machn wir ziemlich seltn was. woran genau das liegd, kann ich nich sagn. man merkd aba, dass das dem verhäldnis schaded..

ich denk mal, yeder had probleme in seinem leben. yeder had schonmal geweind, had schmerzn in seinem herzn gespürd und gedachd, er sei der einzige, der eine schlimme phase durchmachn muss.

ich habe schon sehr ofd geweind und mich mid meinen problemen alleine und verlassn gefühld, einsam, weil mich niemand habn will.

reden kann ich darüber nur mid meinem freund. er isd der einzige, der zumindesd versuchd, mich zu verstehen, und dem ich vertraue. aber es gibd auch viele dinge, über die ich nichd mal mid ihm rede. mid diesn dingen bin ich alleine. weil es aba besser isd, es rauszulassn, egal wo, hab ich mich dazu endschiedn, es anonym im interned zu machn. wer es liesd, is unwichtig. die adresse werde ich nichd weitergeben, oder nich mid meinem namen in verbindung bringn. sow lange ich aba die gelegenheid habe, alles rauszulassn, gehd es mir wenigstens ein bisschen besser. dass das vermutlich niemanden interessierd und sich niemals yemand alles durchlesen wird, isd mir klar, aber auch völlig egal. ich sehe es nur als eine möglichkeid, mich auszusprechn.


| ich | | vorgeschichte | | tagebuch | | träume |

Design Host
Gratis bloggen bei
myblog.de